Mitglied von:

tnw_online_logo.jpg logo_DTV.jpg

logo_SPV_Ibb.jpg logo_lsb.jpg

Die neuesten Infos
auf unser Facebookseite:

facebook.jpg

Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen

auf der Seite der TSG move and dance Ibbenbüren e.V.

 

Sapia gewinnt das Relegationsturnier!

Die TSG move&dance feierte am Wochenende die Ergebnisse der Relegationsturniere ihrer  Jazz & Modern Dance Formationen. Die Jugendverbandsliga Formation Sapia  ertanzt sich Platz 1 und  sichert sich den Klassenerhalt. Für die Oberliga Formation Novita  bleibt es weiter spannend.

Am Samstag (11.06.) machten sich die Jazz & Modern Dance Formationen Sapia und Novita auf den Weg nach Oberhausen zu ihren Relegationsturnieren. Für beide Mannschaften ging  es um den Klassenerhalt. Direkt nach der Ankunft verlief das Eintanzen für Sapia reibungslos. Anna Elbers, die die Betreuung der Tänzerinnen anstelle der Trainerinnen Birthe Barkey und Linda Keller übernommen hatte, war mit ihren Schützlingen sehr zufrieden. Nach einer starken Sichtungsrunde, in der  Sapia ihre „Stop and Go“ Choreografie hervorragend präsentierte, mussten alle 7 Formationen der Jugendverbandsliga noch einmal auf die Fläche. Im Finale starteten die Ampelmännchen der TSG move&dance auf dem letzten Startplatz, tanzten den absolut besten Durchgang ihrer Saison und machten dem Spruch  „Die Letzten werden die Ersten sein“ alle Ehre. Unter lautstarken Jubel ihres Fanclubs den „ Ultras“ wurde Sapia auf  mit einer spitzen Wertung von 11112 auf  Platz Eins gesetzt und sicherte sich damit den Klassenerhalt.

In der Relegation der Oberliga traten 12 Formationen an. Hier entschieden die Wertungsrichter, nach einer starken Vorrunde, eine Zwischenrunde mit 9 Formationen austanzen zulassen und Novita war zu Freude aller darunter. In der Zwischenrunde zeigte das Team um Trainerin Marielle und Fabienne Niemeyer, dass es sich hervorragend auf dieses Turnier vorbereitet hatte. Die Tänzerinnen präsentierten ihre Choreografie viel sicherer als in den vorangegangenen Turnieren und das sollte mit dem Einzug ins Finale belohnt werden. Im Finale zeigte die Ibbenbürener Mannschaft mit den 7 verbliebenen Finalformationen ein letztes Mal an diesem Tag ihr Können. Novita bewies unter lautstarker Unterstützung der „Ultras“ Nervenstärke, tanzte sicher und synchron und erreichte mit der Wertung 43413 den vierten Platz. Jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken, denn nun entscheidet sich auf den Deutschen Meisterschaften, ob Novita mit dem vierten Platz den Klassenerhalt erreicht hat.

tl_files/tsgmoveanddance/fotos/all/2017/Sapia und Novita.jpg